a1074

ASOM-Lehrgänge für Führungskräfte im Sozialbereich

Das praxisorientierte Lehrgangsangebot für Führungskräfte im Sozialbereich reicht vom Nachwuchskräfte-Programm über Aufbauprogramme bis zur akademischen Weiterbildung.

a2654

Aufbau der Lehrgänge

ueberblickderlehrgaengeab2018
ueberblickderlehrgaengeab2018
a2649

Wir haben unsere Lehrgänge ab Herbst 2018 neu gestaltet.

Der Sozialmanagement-Lehrgang für Führungskräfte besteht aus zwei Stufen.

Sozialmanagement 1 – Teams leiten (bisher SOM.BA) legt den Schwerpunkt auf die Entwicklung des eigenen Führungsverständnisses und auf die Führung auf Teamebene. Er fokussiert auf Kommunikation, Selbstmanagement, Teamentwicklung sowie Konflikt– und Qualitätsmanagement.

Sozialmanagement 2 – Organisationen mitgestalten und leiten (Weiterentwicklung des SOM.A) erweitert den Blick auf die Führung von Organisationen oder Organisationseinheiten. Hier liegt der Fokus auf strategischem Management, Controlling, Recht, Change, Öffentlichkeitsarbeit, Führungsethik und -kultur. Jede/r Teilnehmer/in wird bei der Umsetzung eines umfassenden Veränderungsprojekts in der eigenen Organisationen begleitet. Absolvent/innen schließen mit dem Titel Diplomierte/r Sozialmanager/in ab und erhalten das Europäische Heimleitungszertifikat (E.D.E.).

Der Lehrgang Führungspotenziale entwickeln (bisher SOM.POP) ermöglicht Stellvertreter/innen und Fachexpert/innen die Vorbereitung auf eine Führungsaufgabe. Seine Schwerpunkte liegen auf Kommunikation, Kooperation, Selbstmanagement, Teamentwicklung und Konfliktmanagement.Parallel zu Sozialmanagement 2 gibt es für Führungskräfte aus dem Bereich Pflege den Lehrgang Pflege und Betreuung leiten für basales und mittleres Pflegemanagement nach § 64 GuKG. Ein einsemestriges Upgrade ermöglicht ebenfalls den Abschluss als Diplomierte/r Sozialmanager/in und den Erhalt des Europäischen Heimleitungszertifikats (E.D.E.).
Außerdem bietet die ASOM den Kurzlehrgang Dementia Leadership an.

Die ASOM bietet in Kooperation mit der Akademie für Weiterbildung der FH Oberösterreich den Abschluss als akademische/r Sozialmanager/in an. Daran schließt der Masterlehrgang Management Sozialer Innovationen an.

a2370

Ziele der Ausbildung

Ziel der berufsbegleitenden Management-Qualifizierung ist eine echte Horizonterweiterung durch eigenverantwortliches und sinnvolles Lernen. Erreicht wird dies durch theoretische und praxisorientierte Inputs, fachliche Begleitung und Coaching sowie hochwertigen, kollegialen Erfahrungsaustausch während einiger Semester. Die Teilnehmenden entwickeln ihre Kompetenz, ihre Vision, ihre Führungs-Kraft.

Veränderungen der Lehrgänge

Weiterentwicklung ist notwendig - deshalb haben wir auch unsere Lehrgängen ab Herbst 2018 angepasst. Mehr dazu hier.

Das Potenzialprogramm finden Sie jetzt unter Führungspotenziale entwickeln, das Basisprogramm unter Sozialmanagement 1 und das weiterentwickelte Aufbauprogramm unter Sozialmanagement 2.

Wir beraten Sie natürlich auch weiterhin gerne persönlich um den passenden Lehrgang zu finden.


Neues Angebot: Dementia Leadership

Diese fünftägige Fortbildung richtet sich an Führungskräfte im Pflege- und Betreuungsbereich, die sich speziell mit dem Thema "Führung in/von Demenzteams" weiterbilden möchten. Start Mai 2018.

mehr...