a1353

Mag. Radoslaw Celewicz

fotoalexandercelewicz





Referent und Coach im Lehrgang Führungspotenziale entwickeln

Persönlicher Leitspruch: Dem Vertrauen trauen







Ausbildung

Studium der Fachtheologie in Krakau und Graz, Hospiz-Grundschulung, Lebens- und Sozialberatung (Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse), Systemische Organisationsberatung, Grundausbildung Gewaltfreie Kommunikation (GFK) + Mediationsausbildung nach der Methode der GFK + Veränderungsprozesse für Führungskräfte/GFK, Gender- und Diversity Management, Resilienz

Arbeitsschwerpunkte

Selbstständiger Unternehmensberater für Organisationsentwicklung und Veränderung, Kreative Werte- und Leitbildarbeit, Konfliktmanagement • Mediator • Coach • Trainer für Kommunikation, Veränderungskompetenz und Resilienz • Theologe und Designfotograf (als Inspiration)

Kontakt

Telefon: +43 699 192 114 56
E-Mail: office@sinnundzweck.at
Link zur Firmenwebsite: www.sinnundzweck.at

fotoalexandercelewicz

Führung ist immer gefragt

Gute Nachrichten für alle, die gerne gestalten. Der Lehrgang Sozialmanagement 2 startet im Herbst 2018 in aktualisierter Form und mit neuen Inhalten. Wenn Sie die Einführungstage im Juni verpasst haben, kontaktieren Sie uns für einen Ersatztermin.

Detailinformationen hier


ASOM-Modell Reflexions-Tool

Diese Führungsaufgaben-Checkliste soll eine Anregung sein, ruhigere Zeiten im Sommer für eine kleine Nachdenkpause zu nützen. Das Werkzeug ist zum Ganzjahres-Einsatz geeignet, sei es zum Selbstcheck, für Gespräche mit vorgesetzten Führungskräften, um sich Feedback von Mitarbeiter/innen zu holen oder auch um ein Führungsleitbild zu erarbeiten.

Probieren Sie es aus


Facebook Auftritt

Die Akademie für Sozialmanagement ist auch auf Facebook vertreten. Klicken Sie auf „Gefällt mir“ und schon erfahren Sie, was uns beschäftigt und was wir teilen wollen. Wir freuen uns auf Kontakte und Beiträge!

Zur ASOM auf Facebook


Jahresprogramm 2018/2019

Sie möchten mehr über die einzelnen Lehrgänge erfahren? Hier finden Sie das gesamte Programm 2018/2019 als PDF.

Zum aktuellen Programm