a2703

Nachlese zum Symposium

Das Symposium fand mit knapp 150 Teilnehmenden aus über 60 Organisationen statt.
Hier einige Highlights:

19/20/21

Siegfried Kaltenecker betonte in seinem Einführungsvortrag, dass wir die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts mit Managementmethoden des 20. Jahrhunderts zu lösen versuchen, die auf mentalen Modellen des 19. Jahrhunderts basieren. Neue Organisationsformen sind der Versuch einer Antwort auf dieses Ungleichgewicht.

Der/Die Mitarbeiter/in der Zukunft

Andreas Ahamer stellte das selbstorganisierte Unternehmen Tele Haase vor und beschrieb, welche Fähigkeiten aus seiner Sicht „der/die Mitarbeiter/in der Zukunft“ mitbringen müsse.

Soziale Organisationen auf dem Weg

Marion Ondricek (Balance), Markus Platzer (CaSa) und Michaela Moser (Armutskonferenz/FH. St. Pölten) beschrieben ihre konkreten Erfolge und die Herausforderungen auf dem Weg zu mehr Selbstorganisation und mehr Klient/innen Partizipation.  

Open Space

Am Nachmittag fanden 12 selbstorganisierte Workshops im Rahmen eines Open Space statt. Die von der Gruppe gewählten Themen waren: Soziokratie, Auswirkungen von Selbstorganisation auf mich als Führungskraft, Lust am Übergang erhöhen, Selbstorganisation und Ehrenamt, Menschen mit Vergesslichkeit, Palliative Care - Selbstorganisation im Kontext interdisziplinären Arbeitens, Like the Bees, Theater statt Arbeit, Kennzahlen - Beobachtungspunkte für soziale Organisationen, Transparenz - Systeme für viele Standorte, Leadership? und Selbstorganisation und Freiheit.

a2719

Radio Orange 94.0 zum Thema Selbstorganisation

"Wir haben den Chef abgewählt: die Utopie der neuen Selbstverwaltung", so lautet der Titel der Sendung auf Radio ORANGE 94.0, bei dem auch Ausschnitte aus dem ASOM Symposium vorkommen. Hier können Sie den Beitrag nachhören.

a2707

Impressionen



Veränderungen der Lehrgänge

Weiterentwicklung ist notwendig - deshalb haben wir auch unsere Lehrgänge ab Herbst 2018 an die Entwicklungen im Sozialbereich angepasst. 

Das Potenzialprogramm finden Sie jetzt unter Führungspotenziale entwickeln, das Basisprogramm unter Sozialmanagement 1 und das weiterentwickelte Aufbauprogramm unter Sozialmanagement 2.

Wir beraten Sie natürlich auch weiterhin gerne persönlich um den passenden Lehrgang für Sie oder Ihre Mitarbeiter/innen zu finden.

Mehr Informationen zu den Lehrgängen finden Sie hier.


Einen Beitrag zu mehr Lebensqualität leisten - Die Presse

Johannes Jurka und andere wurden zum Thema Sozialmanagement und den derzeitigen Ausbildungsmöglichkeiten befragt.

Hier den Artikel lesen...