a314

Philosophisches und Pragmatisches, Utopisches und Konkretes für ein zeitgemäßes Führungsverständnis.

ASOM-Symposium am 14.1.2020 für Praktiker*innen im Sozialbereich

Was ist das Wesentliche im Management?

Was sind die Dauerbrenner? Was scheint uns für die Führungsarbeit der Zukunft relevant?

Seit 35 Jahren, in denen wir rund 3000 Führungskräfte im Sozialbereich begrüßen und begleiten durften, stellen wir uns diese Fragen. Bei unserem Symposium am 14. Jänner 2020 werden wir einige Antworten präsentieren.

Wir lassen Expert*innen aus Lehre und Praxis zu Wort kommen. Wir fragen sie, was sie für unverzichtbar für gute Führung halten. Wir sind neugierig auf die Führungsbiographien von Manager*innen im Sozialbereich. Was steht heute im Vordergrund, was ist in den Hintergrund getreten und wovon wollen wir in Zukunft mehr oder auch weniger? Wir brauchen Utopien, die sich in sehr konkreten Empfehlungen ausdrücken lassen.

Beim 35-Jahre-ASOM Symposium arbeiten wir gemeinsam daran – für jetzt und für die Zukunft!

Das Symposium bietet Philosophisches und Pragmatisches, Utopisches und Konkretes. Immer mit Blick auf das Wesentliche im Management. Anregende Keynotes sind geplant, Gesprächsformate mit Mitsprache-Möglichkeit, Raum zur Reflexion und für Begegnung.

Und natürlich wollen wir gemeinsam feiern mit einem wundervollen Live-Act.

Das Detailprogramm folgt im Herbst, gerne schicken wir es Ihnen auf Wunsch zu. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

a405

Early Bird Tickets vergeben

Nach wenigen Tagen sind bereits alle Early Bird Tickets vergeben. Sie können sich weiterhin für einen reguläre Platz anmelden.

a349

Nachlese des Symposiums 2018

Hier finden Sie Eindrücke vom ASOM-Syposium "Neue Organisationsformen – eine Lösung wofür?"  von 2018.

 

Folder

Hier finden Sie mehr Details zum Symposium.

ASOM-Symposium 2020

Newsletter

Erfahren Sie alle Neuigkeiten der ASOM durch den Newsletter.

Zur Anmeldung