a2133

Mag.a Andrea Udl, MA

Andrea Udl
Andrea Udl

Lehrende im Sozialmanagement 1 - Teams leiten

"Es kostet mehr Mut, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben." - Friedrich Hebbel

 

 

Ausbildung
Studium Germanistik und Kulturmanagement in Graz, Regiestudium (Theaterregie) an der Kunstuniversität Mozarteum Salzburg, Masterstudium „speech communication and rhetoric“ an der Universität Regensburg
Weiterbildungen in Gruppendynamik und Themenzentrierter Interaktion- TZI (Zertifikatsausbildung), Supervisionserfahrung

Arbeitsschwerpunkte
freie Theater-Regisseurin in Deutschland und Österreich, Regiedozentin an den Kunstuniversitäten in Hamburg und Salzburg
Trainerin und Coach mit den Schwerpunkten Auftritt und Präsentation, Kommunikation, Persönlichkeits- und Führungskräfteentwicklung,
Keynote Speaker und Moderatorin
Kooperationspartner in Hamburg, Regensburg und Wien

Kontakt

Telefon:+43 (0) 680 / 11 00 444

E-Mail: info(@)andrea-udl.at
Link zur Firmenwebsite: www.andrea-udl.at

Die ASOM wissenschaftlich evaluiert

Was uns AbsolventInnen ganz oft direkt rückmelden, wurde jetzt auch wissenschaftlich bestätigt: 94% würden sich wieder für einen Lehrgang an der ASOM entscheiden und 96% würden ihn an Ihre MitarbeiterInnen weiterempfehlen.

Doris Nazarevic hat im Rahmen ihrer Masterarbeit “Evaluierung von Lehrgängen für Führungskräfte in der Sozialwirtschaft. Eine quantitative Analyse aus Sicht der Teilnehmerinnen und Teilnehmer” Rückmeldungen von über 100 Alumni der ASOM analysiert. Die Arbeit, die nicht von der ASOM beauftragt und auf Initiative von Doris Nazarevic durchgeführt wurde, ist 2018 am FH Campus Wien erschienen. Wenn wir nicht so bescheiden wären, wären wir ein bisschen stolz!

Zur Studie


Jahresprogramm 2019/2020

Sie möchten mehr über die einzelnen Lehrgänge erfahren? Hier finden Sie das gesamte Programm 2019/2020 als PDF.

Zum aktuellen Programm


Facebook Auftritt

Die Akademie für Sozialmanagement ist auch auf Facebook vertreten. Klicken Sie auf „Gefällt mir“ und schon erfahren Sie, was uns beschäftigt und was wir teilen wollen. Wir freuen uns auf Kontakte und Beiträge!

Zur ASOM auf Facebook